Geschichte des Reinhaltungsverbandes Schwanenstadt-Umgebung

1. Studie der Abwasserentsorgung.

1952
1953

Der Kläranlagenstandort wird fixiert.

Erstellen eines Kostenvergleiches verschiedener Kläranlagentypen.

1954
1971

Auftragserteilung zur Projektierung der Kläranlage.

17.7. Gründung des Wasserverbandes "Kläranlage Schwanenstadt".

1974
1976

13.9. Baubeginn der Kläranlage, Ausbaugröße: 20.000 EGW (Einwohnergleichwerte), Baukosten: € 1,7 Mio.

28. 10. Satzungs- und Namensänderung: Wasserverband "Reinhaltungsverband Schwanenstadt-Umgebung".

5.11. Inbetriebnahme der Kläranlage.

1978
1994

12.7. Beschlussfassung über den zweiten Sanierungsplan mit Satzungsänderung und Neuaufnahme der Gemeinden Atzbach und Niederthalheim.

14.7. Spatenstichfeier für die Erweiterung der Verbandskläranlage mit Anpassung an den Stand der Technik, Ausbaugröße: 55.000 EGW, Baukosten: € 8,7 Mio.

1995
1997

5.6. Gleichenfeier

13.9. Teilinbetriebnahme der Anlage.

30.5. Meldung der Funktionsfähigkeit der neuen Kläranlage an die Österreichische Kommunalkredit.

27.8. Aufnahme der Gemeinde Rutzenham als Mitglied in den Reinhaltungsverband.

16.10. Eröffnung der erweiterten und an den Stand der Technik angepassten Verbandskläranlage.

1998
2001

23.1. Aufnahme der Gemeinde Roitham als Mitglied in den Reinhaltungsverband.

26.3. Beschlussfassung Sanierungsplan 3, Neue Beschlussfassung Satzungen.

2002
2007

16.8. Beginn eines flächendeckenden Leitungsinformationssystems.

Implementierung eines neuen Prozessleitsystems mit Anbindung aller Außenanlagen.

2009
2012

Kooperation mit dem RHV Raum Lambach, hinsichtlich Geschäftsführung.

Inbetriebnahme der Photovoltaik-Anlage am Betriebsgebäude der Kläranlage.

2014
Laufend

Sanierungsbauabschnitte

Reinhaltungsverband 
Schwanenstadt und Umgebung

KontaktTel.: 07673/6623
magic-wand